Erjavčeva-Hütte 1955

Erjavčeva-Hütte 1955 Postkarte

Erjavčeva-Hütte 1955 Postkarte

Erjavčeva-Hütte 1955 Postkarte

Wir haben eine Postkarte von der Erjavčeva-Hütte aus dem Jahr 1955 erhalten. Schon damals war er hinter den berühmten Lärchen versteckt, aber er war kleiner als er heute ist. Im Hintergrund sieht man auch die “Hundehütte” und den Stromturm, der uns mit Strom aus Kranjska Gora versorgt. Auf dem Dach der Hütte sind die beiden Fenster, die heute die Räume Nummer drei und vier erhellen, noch nicht zu sehen.

Wenn Sie auch ein altes Foto der Erjavčeva-Hütte auf dem Vršič in Ihrem Archiv haben, würden wir uns freuen.

Erjavčeva-Hütte 1955 Postkarte

Postkarte der Erjavčeva-Hütte aus dem Jahr 1955

Das Sammeln von historischem Material wie alten Bildern, Fotografien, Postkarten und anderen Gegenständen von der Erjavčeva Koča-Hütte ist ein lobenswertes Projekt, das darauf abzielt, die reiche Geschichte dieses ikonischen Ortes in den slowenischen Alpen zu erhalten und zu feiern. Eine solche Sammlung kann unschätzbare Einblicke in die kulturelle, soziale und architektonische Entwicklung der Erjavčeva Koča und ihre Rolle bei der Entwicklung des Bergtourismus und des Alpinismus in Slowenien geben.

Um ein umfassendes Archiv erfolgreich zusammenzustellen, sollten Sie die folgenden Schritte beachten:

  1. Öffentlicher Aufruf zu Beiträgen: Wenden Sie sich über soziale Medien, lokale Zeitungen und Websites, die sich mit Wandern, Bergsteigen und Geschichte befassen, an die Gemeinde. Ermutigung von Einzelpersonen, ihre persönlichen Sammlungen, Geschichten und Erinnerungen im Zusammenhang mit Erjavčeva Koča zu teilen.
  2. Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen: Setzen Sie sich mit örtlichen Geschichtsvereinen, Museen und Archiven in Verbindung, die möglicherweise relevante Materialien besitzen. Auch Bibliotheken und Fremdenverkehrsbüros in Kranjska Gora und Umgebung könnten wertvolle Ressourcen sein.
  3. Digitalisierung und Bewahrung: Digitalisierung aller gesammelten Materialien, um ihre Erhaltung zu gewährleisten und sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Dies könnte das Einscannen von Fotos und Postkarten, die Transkription von schriftlichem Material und die Archivierung von Digitalfotos umfassen.
  4. Online-Archiv oder -Ausstellung: Schaffen Sie eine Online-Plattform, um die Sammlung zu präsentieren. Dies könnte eine eigene Website oder eine digitale Ausstellung im Rahmen einer bestehenden Website zum slowenischen Kulturerbe, zum Bergsteigen oder zu den Julischen Alpen sein.
  5. Physische Ausstellung: Organisieren Sie eine physische Ausstellung in Zusammenarbeit mit lokalen Kulturzentren oder Museen. Damit würde nicht nur die Geschichte von Erjavčeva Koča gewürdigt, sondern auch die örtliche Gemeinschaft und Touristen einbezogen.

Mit diesem Projekt tragen Sie zur Erhaltung des lokalen Erbes bei und fördern die Wertschätzung der Kultur- und Naturgeschichte rund um Erjavčeva Koča. Auf diese Weise werden die vergangenen Generationen von Wanderern, Bergsteigern und Hüttenwirten geehrt, die Teil der Geschichte der Hütte waren, und es wird sichergestellt, dass ihre Erfahrungen und Beiträge auch für künftige Generationen in Erinnerung bleiben und gefeiert werden.

Unterkunft in einer Berghütte

Ausflüge und Wanderungen auf der Karte

Ausflüge und Wanderungen auf der Karte

Slovenia (at) Placeholder
Slovenia (at)

Ihr nächstes Reiseziel in Slowenien?

Erjavceva-Hütte am Vrsic-Pass im Sommer

Die Erjavčeva-Hütte ist das ganze Jahr über geöffnet. Reservieren Sie Ihren Aufenthalt und verbringen Sie einige Zeit im Naturparadies des Triglav-Nationalparks (UNESCO) in der Nähe von Kranjska Gora auf dem Vršič-Pass im Herzen des Triglav-Nationalparks.

Reservieren Sie Ihren Aufenthalt
Send this to a friend